Landesverbandstag 2021 in Simmern – Wahlen, Ehrungen und ein besonderer Ehrengast

Bild: Michelle Jost

Nach der Corona-bedingten, einjährigen Zwangspause trafen sich die Delegierten des Landesverbandes Südwest im DMB am 2. Oktober 2021 zu ihrem 64. Landesverbandstag in Simmern/ Hunsrück. Als besonderen Ehrengast der Tagung konnte Landesleiter Dirk Jost den DMB-Vizepräsidenten und „Leinen los“-Chefredakteur Werner Schiebert begrüßen. Auf dem Programm standen neben den Tätigkeits-Berichten die Neuwahlen des Vorstandes sowie die Ehrungen verdienter Kameradinnen und Kameraden.

Auf Einladung der MK Rhein-Hunsrück waren die Delegierten aus Alzey, Andernach, Bad Ems, Bitburg, Hassloch, Kaiserslautern, Koblenz, Lahnstein und dem Rhein-Hunsrück-Kreis ins Schloss nach Simmern gekommen, wo Landesleiter Dirk Jost alle herzlich begrüßte.
Mit Bingen, Frankenthal und Rheindürkheim hatten drei Kameradschaften umständehalber abgesagt.

Zunächst trug Ehrengast Werner Schiebert, DMB-Vizepräsident und „Leinen los“-Chefredakteur, zum Thema „Rettet das Marine-Ehrenmal“ vor. Er zeigte zahlreiche Möglichkeiten auf, wie Marinekameradschaften vor Ort zur Finanzierung der Sanierungsarbeiten beitragen können. Spontan entschieden die Delegierten, dass der Landesverband Südwest aus seiner Kasse 300 Euro spendet.

Nach einem intensiven Austausch der Delegierten ging es zum Empfang im Foyer des Schlosses, zu dem Stadtbürgermeister Dr. Andreas Nikolay eingeladen hatte. Der Simmerner Rathauschef stellte seine Stadt vor und berichtete auch von eigenen maritimen Erfahrungen. So ist Dr. Nikolay zurzeit dabei, den Segelschein zu erwerben.

Dann servierten die Damen der MK Rhein-Hunsrück ein hervorragendes Mittagessen, bevor die eigentliche Tagung begann. Nach den Berichten aus den Jahren 2020 und 2021 wurden einige Kameradinnen und Kameraden mit der Verdienstnadel in Silber des Deutschen Marinebundes ausgezeichnet.

Die Verdienstnadel des Landesverbandes Südwest erhielt Hilde Pfaff für ihr großes Engagement in der MK Bad Ems und auch als Schriftführerin im Landesvorstand. Hilde zieht mit ihrem Lebensgefährten nach Sachsen und kann deshalb ihre Ämter leider nicht mehr fortführen.

Sodann standen die Neuwahlen des Vorstandes an. Alle Vorstandsmitglieder erhielten das einstimmige Votum der Delegierten. Der neue und zum großen Teil auch alte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
Landesleiter – Dirk Walter Jost
stellv. Landesleiter – Reinhard Bauer
Ref. Handelsschifffahrt – Daniel Buß
Schatzmeister – Wolfgang Wendling
Vors. Schlichtungsausschuss und
Beisitzer – Hans- Georg Schwamb
Schriftführer – Edmar Grunneberg
Ref. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Werner Krämer
Landesjugendreferentin – Veronika Böttger

Bei der Festlegung der kommenden LV-Tage versprachen die MK Andernach (2022) und die MK Kaiserslautern (2023), eine Durchführung zu prüfen, während die MK Bitburg die Durchführung für 2024 bereits fest zusagte.

Am Ende konnte Landesleiter Dirk Jost ein äußerst positives Fazit des 64. Landesverbandstages Südwest ziehen. Mit herzlichen Grüßen an alle Kameradinnen und Kameraden in den einzelnen MK’s verabschiedete er die Delegierten.

MV Rhein-Hunsrück – Jahreshauptversammlung 2021

Nach langer Corona Pause in dennen wir im Verein nur sehr sporadisch und individuell tätig waren (Online Versammlungen, Online Tagungen mit anderen MKn und dem DMB, MRV, DMJ), sowie den nur mit einzelnen Personen im kleinsten Kreis durchgeführten Vorbereitungen für den LV – Tag, hat sich der MV nun am 01.10.2021 zur Jahreshauptversammlung getroffen um sich endlich wieder zu besprechen und die Satzungsgemäßen Wahlen durchzuführen.

Aufgrund von Erkältungen waren leider nicht alle anwesend, aber der 1. Vorsitzende konnte eine doch recht großer Runde willkommen heißen.

Neben den Kassenberichten von 2019 und 2020 wurde Tanja Jost für 10 Jahre Mitgliedschaft (schon in 2020) geehrt, sowie 3 neue Mitglieder mit den Vereins Tshirts, und dem DMB Seesack willkommen geheißen.

von links nach rechts: Mary Feckl, Lynette Feckl, Tanja Jost, Dwayne Feckl, Dirk Jost

Bei den Wahlen gab es im Vorstand leichte Veränderungen, die Schatzmeisterin gab Ihren Posten auf eigenen Wunsch ab und möchte sich nur noch der Jugendarbeit widmen, sowie der Posten des 2. Vorsitzenden und der Kassenprüfer wurde neu besetzt.

Kapitän Niedzwezky jetzt ein Bitburger Junge

Dirk Niedzwezky, Kapitän des Hafenschleppers MA-1 beim Einsatzausbildungszentrum Schiffssicherung (EAZS) der Marine in Neustadt/Holstein ist jetzt ein Bitburger. Vorgeschlagen und unterstützt von der MK Bitburg taufte die Paterngemeinschaft „Gäßestrepper“ ihn im Rahmen eines kleinen Festes auf dem Petersplatz in der Bitburger Fußgängerzone zum „echt Bitburger Jung“.

Niedzwezky besucht seit 1993 regelmäßig die Stadt Bitburg und versorgt auch immer wieder Bitburger, die nach Neustadt kommen. So haben die meisten MK-Mitglieder bereits eine Ostsee-Tour auf seiner MA-1 unternehmen dürfen.
Untergebracht war Dirk mit Lebensgefährtin Marina beim MK-Vorsitzenden Werner Krämer. Die beiden sind schon seit 28 Jahren eng befreundet.

Es war ein tolles Fest, an das sich alle noch sehr lange erinnern werden!

MK Alzey – Jahreshauptversammlung

Am 09. September führte die MK Alzey Ihre ordentliche Jahreshauptversammlung durch. Der 1. Vorsitzende Heribert Raab, konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen wurde wie folgt gewählt:

1.	Vorsitzender 	Heribert Raab
2.	Vorsitzender	Reinhard Bauer
Schatzmeister 		Georg  Wiesner 
Schriftführer 		Edmar Grunenberg  (neu gewählt )
Beisitzer		Reinhilde Lorenz
Kassenprüfer 		Horst Krüger

Desweiteren konnten noch 3 Ehrungen vorgenommen werden:

Mit dem Treuenadeln des Deutschen Marinebundes:

Für 10 jährige Mitgliedschaft im DMB: Edmar Grunenberg

Für 40 jährige Mitgliedschaft im DMB: Roswitha Wiesner (krankheitsbedingt nur in Abwesenheit geehrt)

Mit der Verdienstnadel der MK Alzey wurde Reinhard Bauer ausgezeichnet.

LV Südwest – Landesverbandstag 2021 in Simmern

Nach langer Coronapause wird am 02. Oktober der Landesverbandstag wieder stattfinden nachdem er letztes Jahr leider zuerst verschoben und zum Schluss letztendlich abgesagt werden musste

Die Planungen stehen (soweit es die bisherigen Coronaregeln erlauben), und wir freuen uns alle Delegierten und Schlachtenbummler in Simmern begrüßen zu können.

Loader Wird geladen…
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

MK Kaiserslautern – Vereinsheim wieder geöffnet

Das Vereinsheim, der Marinekameradschaft Kaiserslautern hat nach ca. 18  Monate wieder jeden Dienstag geöffnet. Schnell wurde eine Rundmail an die Kameraden geschickt.

Am letzten Dienstag trafen sich Kameraden aus 3 Marinekameradschaften und einem Freundeskreis sowie dem Landesverbandsleiter Südwest, welcher die Kameradinnen und Kameraden freudig begrüßte.

Das war nach monatelanger Abstinenz endlich wieder ein toller maritimer Stammtisch von ehemaligen blauen Jungs.

Und man war froh, dass man noch alle Kameraden gesund antraf. Jetzt haben  wir wieder unseren Heimathafen, den man regelmäßig anlaufen kann.

Mario Weber 

1 2 3 6