Sommerfest der MK Bitburg

Dass man auch in Corona-Zeiten gemeinsam etwas unternehmen kann, haben die Bitburger Marinekameraden unter Beweis gestellt. Nachdem Ende Juni die erste, langersehnte Monatsversammlung umständehalber im Außenbereich des Kleingarten-Lokals stattgefunden hat, konnte nun auch das traditionelle Sommerfest durchgeführt werden.

Im Garten des stellv. Vorsitzenden Willi Zweiers konnte Vorsitzender Werner Krämer rund 20 MK’ler samt Partner/innen begrüßen. Ehrengast war Landesleiter Dirk Jost mit seiner Gattin Tanja.
Man verbrachte einen gemütlichen Tag mit viel Klönschnack und diversen Aktivitäten wie der Flaggenparade unter der Leitung von Hauptbootsmann d.R. Gerd Garcon mit seiner Bootsmanns-Maaten-Pfeife.

Das hat allen viel Spaß gemacht und war auch organisatorisch nicht zu aufwendig. Alle waren vernünftig, die Angeschlagenen blieben zuhause und so konnte die Feier ohne Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie über die Bühne gehen.

Zur Flaggenparade angetreten ...

MK Bad Ems: Veranstaltungen abgesagt

Kurz vor Fertigstellung der Flaggenmastrenovierung sagt die Marinekameradschaft Bad Ems wegen des derzeitigen gesundheitlichen Risikos vorsorglich die geplante Flaggenparade am frisch renovierten Flaggenmast sowie alle weiteren Veranstaltungen ab. Die Flaggenparade wird zu gegebener Zeit nachgeholt.
Auf dem Bild v.l.n.r.: Reinhard Fröhbrodt, Manfred Kutscher, Karl Salzmann

Marine-Landesverband Südwest trifft sich in Simmern

Am 23. Mai 2020 findet erstmals ein Verbandstag des Landesverbandes Südwest im Deutschen Marinebund in Simmern statt. Nun traf sich der Landesvorstand in der Kreisstadt des Rhein-Hunsrückkreises zur Vorbereitung der wichtigen Veranstaltung.

Beim Landesverbandstag 2019 in Lahnstein wurde Dirk Walter Jost aus Steinbach bei Simmern zum Leiter des Landesverbandes Südwest im Deutschen Marinebund gewählt. Herr Jost ist zugleich Vorsitzender der Maritimen Vereinigung Rhein-Hunsrück.

So kam es zustande, dass am 23. Mai 2020 erstmals ein Landesverbandstag in Simmern stattfinden wird. An diesem Tag treffen sich die Delegierten der 13 Marinekameradschaften des Landesverbandes Südwest im Schloss Simmern, um ihre umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten.

Zusätzlich fahren zahlreiche weitere Mitglieder der Kameradschaften mit nach Simmern. Diese „Schlachtenbummler“ absolvieren ein Besuchsprogramm in der Stadt. Vorgesehen sind Besuche im Hunsrück-Museum, dem Schinderhannes-Turm sowie auf dem Mai-Markt.

Zwischendurch treffen sich alle maritimen Gäste noch zu einem kleinen Empfang beim Bürgermeister und dem anschließenden Mittagessen.

Nachdem der Vorstand nun die wichtigsten Eckpunkte festgelegt hat, freuen sich alle auf einen gelungenen Landesverbandstag 2020 in Simmern.

Jahreshauptversammlung der MK Bad Ems

In seiner Begrüßung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung bat der 1.Vorsitzende Manfred Kutscher um eine Schweigeminute für die vielen auf See verbliebenen Seeleute und Flüchtlinge. In eigenen Reihen hatte es im letzten Jahr keine traurigen Verluste gegeben.
Die vielen Veranstaltungen im letzten Jahr zeugen vom guten Zusammenhalt der Kameradinnen und Kameraden. Jedoch fand erstmals kein Hafenfest statt, da die Ausrichtung aus Alters- und Krankheitsgründen nicht mehr machbar ist. Das Kaffeetrinken im letzten Jahr bei Lohner hatte allen so gut gefallen, dass für dieses Jahr gleich 2 Termine dort gebucht wurden. Auch soll es im Mai wieder eine Schiffstour geben.
Die Renovierung des Flaggenmastes ist in vollem Gange. Nachdem er bereits abgeschliffen wurde, muss er jetzt gestrichen werden, damit er bis zur Flaggenparade am 29. März fertig ist

v.l.n.r.: Jürgen Frey, Gunter Gruner, Uschi Joppich, Kati Kopp

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde der gesamte Vorstand der Marinekameradschaft Bad Ems in seinem Amt bestätigt. Wiedergewählt wurden somit der 1. Vorsitzende Manfred Kutscher, die 1. Kassiererin Ulla Fischbach, der 2. Vorsitzende und 2. Kassierer Rolf Klein, die Schriftführerin Hilde Pfaff und als Beisitzer Maria Christ, Karl Salzmann und Reinhard Fröhbrodt. Die Nachfolge für die ausscheidende Kassenprüferin Kati Kopp tritt Uschi Joppich an.

Das anschließende Heringsessen war ein gemütlicher Ausklang des Abends.

Marinekameradschaft Bad Ems: Der Anfang ist gemacht

Die Arbeiten am Flaggenmast auf der Wehrspitze haben begonnen. Bei den Schleif- und Schmirgelarbeiten kamen die Marinekameraden trotz kühler Temperaturen ganz schön ins Schwitzen. Sobald es wärmer wird, wird der Mast gestrichen, damit er pünktlich zur Flaggenparade am letzten Sonntag im März fertig ist, wo der renovierte Mast feierlich eingeweiht wird.

von links nach rechts: 
Andreas Bastian, Reinhard Fröhbrodt, Manfred Kutscher, Gunter Gruner, Rolf Joppich
Foto: Hilde Pfaff

Der alte Vorstand ist der Neue

Ein großes Lob für den aktuellen Vorstand der MK Bitburg spendete der nach langer Krankheit wieder genesene Ehrenvorsitzende Manfred Boor seinen Kameraden bei der Jahreshauptversammlung am 31. Januar 2020. Als Versammlungsleiter bei der Jahreshauptversammlung der MK Bitburg war er zuständig für die Neuwahl des Vorstandes. Auf jeweiligen Vorschlag der Kameraden wurde der gesamte Vorstand für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt – und zwar einstimmig. Ebenso einstimmig erfolgte auch die Entlastung des bisherigen Vorstandes. Etwa eine Stunde dauerte der formelle Teil der Jahreshauptversammlung mit den Berichten des Vorsitzenden, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer samt Neuwahl der Vorstandes. Dann ging das Treffen über in einen schönen Abend bei Backen und Banken im Vereinslokal Bitburger Hof.

Der neue/ alte Vorstand:
1. Vorsitzender: Werner Krämer
2. Vorsitzender: Willi Ziewers
Geschäfts-/Schriftführer: Hans-Josef Eppers
Schatzmeister: Reiner Jammermann
Beisitzer: Wolfgang Eppers
Kassenprüfer: Matthias Zunker und Fritz Brüders

Der neue Bitburger MK-Vorstand mit Ehrenvorsitzendem Manfred Boor (re.)

Einvernehmlicher Jahresabschluss

Einen einvernehmlichen Jahresabschluss in gemütlicher Runde verbrachte die MK Bitburg am 27. Dezember 2019. Ehrengast des Abends war LV-Leiter Dirk Jost, der auf seiner Tour zu den MK’s des Landesverbandes Südwest dieses Mal in Bitburg Station machte. Er stellte sich selbst und die Arbeit im Landesverband vor.
Mit Rudi Müller konnte die MK an diesem Abend ein neues Mitglied gewinnen, der einst als Stuart auf der Gorch Fock diente.
Nach einem kurzen offiziellen Teil ging das Treffen dann über in ein ausgiebiges „Backen und Banken“!

Nun freuen sich alle auf ein gelungenes, maritimes Jahr 2020 im Kreise der Marinekameradschaft Bitburg.

Herbstwanderung der Bitburger Marinekameraden

Beim Oktoberfest nach der Herbstwanderung – Bild und Text: MK Bitburg

Traditionell unternahmen die Bitburger Marinekameraden im September wieder ihre Herbstwanderung. Bei strahlendem Sonnenschein spazierten die Mariner über Feld und Flur, um zum Abschluss des Tages in der Bitburger Kleingartenanlage einzukehren. Dort gibt es in jedem Jahr ein großes Oktoberfest mit Haxen und bayerischem Bier. Mit fast zwanzig Teilnehmern gehörte die MK Bitburg wieder einmal zu den größeren Gruppen des Festes, wo sie immer gern gesehene Gäste sind.

1 2