MK Haßloch – neues Wandbild

Ende August schickte Reinhard Huber, Schriftführer der MK Hassloch eine Mail an Mario Weber.

Die Mitglieder der MK möchten das Bild vom Einzelfahrer, aus LEINEN LOS 6/2022 Seite 50 auf ihrer Wand neben dem

Gemälde mit der Freya haben. Beim LV-Tag des LV Südwest am 27.08. 2022 traf man sich und besprach noch mal alles mit Kameraden aus Hassloch.

Am 6.9.2022 erstrahlte das Bild fertig an der Wand, die jetzt komplett mit maritimen Malereien gestaltet ist.

DANKE Mario

Deutscher Marinebund im Südwesten: Landesverbandstag 2022 in Kaiserslautern

Im 130. Jahr ihres Bestehens richtete die Marinekameradschaft Kaiserslautern den 65. Verbandstag des Landesverbandes Südwest im Deutschen Marinebund aus. Landesverbandsleiter Dirk Jost konnte die Delegierten von acht Kameradschaften des Landesverbandes begrüßen. Als Ehrengast war auch in diesem Jahr der DMB-Vizepräsident und „Leinen los“-Chefredakteur Werner Schiebert angereist.

Nach der Begrüßung durch Landesleiter Jost und des Vorsitzenden der MK Kaiserslautern, Jörg Dillmann, trug Werner Schiebert Neues aus dem Deutschen Marinebund vor. Bei der Sanierung des Ehrenmals in Laboe gehen die Experten inzwischen von Kosten in Höhe von 5,5 statt 4,2 Millionen Euro aus. Verzögerungen gibt es auch, da ein vorzeitiger Baubeginn zuschussschädlich wäre und die Ausschreibung der Arbeiten europaweit erfolgen muss. Leider sei die Spendenkampagne ebenfalls ins Stocken geraten, auch durch andere Ereignisse wie die Flut vom Juli 2021 in der Eifel sowie an Ahr und Erft. Nun sei die Kreativität der einzelnen Kameradschaft gefragt. Positiv sei, dass die Schäden am Ehrenmal im vergangenen Winter weniger schlimm waren als in den Vorjahren. 

Die Sanierung des Heimschiffes ARCONA in Wilhelmshaven schreitet voran, auch wenn versteckte Mängel immer wieder zu Verzögerungen und Kostensteigerungen (von 750.000 Euro auf inzwischen 1,3 Millionen Euro) führen. Im Oktober 2022 soll das Schiff dann in neuem Glanz und mit neuem Interieur erstrahlen.  Die ARCONA werde als „Hostel in Water“ betrieben werden – mit Unterkunft und Frühstück an Bord, alles buchbar über das Internet.

Abschließend lud der DMB-Vizepräsident noch einmal alle dazu ein, die Angebote des DMB für seine Mitglieder zu nutzen und auch Veranstaltungen wie im vergangenen Mai, als die U995 ihr 50-jähriges Bestehen als Museum beging, oder am 14. Juni 2023 die Feier zum 175-jährigen Bestehen des Deutschen Marinebundes, zu besuchen.

Im Anschluss hielt der Referent für Handelsschifffahrt und Ehren-Landesleiter, Daniel Buß, einen spannenden Vortrag über die Entstehung, Lagerung und den Einsatz von Flüssig-Erdgas (LNG) in der Seeschifffahrt.

Alsdann eröffnete Landesleiter Dirk Jost die eigentliche Tagung. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder des Jahres 2021 folgten der Kassenbericht und der Bericht über die Kassenprüfung mit der einstimmigen Entlastung des LV-Vorstandes. Danach blickte Landesleiter Jost auf die Aktivitäten des Landesverbandes in den Jahren 2021 und 2022 zurück. 

Nach einem tollen Mittagessen, das die MK Kaiserslautern ihren Gästen servierte, berichtete der Landesleiter über den AO-Tag 2021 und die Herbsttagung 2021 in Erfurt sowie die Frühjahrstagung 2022 des DMB in Laboe. Zudem gab es einen Ausblick auf den AO-Tag am 14. Oktober 2002 in Bonn. 

Sodann überreichte Jost die Silberne Verdienstnadel des Deutschen Marinebundes an Peter Gaul von der MK Kaiserslautern und Tanja Jost vom Maritimen Verein Rhein-Hunsrück. Die Ehrennadel des Landesverbandes Südwest erhielt Winfried Nessel von der MK Haßloch.

Dann standen verschiedene Neuwahlen im Vorstand an. Alle Wahlen erfolgten mit einstimmigen Voten der Delegierten. Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Landesleiter – Dirk Walter Jost

stellv. Landesleiter – Reinhard Bauer (Wiederwahl)

Ref. Handelsschifffahrt – Daniel Buß (Wiederwahl)

Schatzmeister – Manfred Götz (Neuwahl)

Beisitzer Schlichtungsausschuss – Hans- Georg Schwamb (Wiederwahl)

Schriftführerin – Tanja Jost (Neuwahl, zunächst für 1 Jahr)

Ref. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Werner Krämer

Landesjugendreferentin – Veronika Böttger

Sodann lud Werner Lammerich, Vorsitzender der MK Andernach, zum kommenden Landesverbandstag 2023 ein, und die MK Bitburg bekräftigte ihre Zusage zur Durchführung im Jahr 2024.

Am Ende dankte Landesleiter Dirk Jost der Marinekameradschaft Kaiserslautern für die gute Organisation der Tagung und den Delegierten für ihre Teilnahme und die konstruktiven Diskussionen beim 65. Landesverbandstag Südwest. Mit herzlichen Grüßen an alle Kameradinnen und Kameraden in den einzelnen MK’s verabschiedete er die Delegierten.

MK Alzey – Jubiläums-Grillfest zum 130jährigen Bestehen der MK Alzey e.V.

Jubiläums-Grillfest zum 130jährigen Bestehen der MK Alzey e.V.
Mit großer Freude und Stolz konnte die MK Alzey e.V. nach der langen Corona-Pause ihr 130jähriges
Bestehen mit einem großen Grillfest am 13.8.22 für ihre Mitglieder begehen.
Gegründet wurde die MK Alzey e.V. am 9.5.1892.
Viele Mitglieder konnten teilnehmen. Zusätzlich kamen Abordnungen aus den befreundeten
Marinekameradschaften aus Kaiserslautern und Bingen . Zudem gab es Besucher aus großer
Entfernung, wie Werder a.d.Havel und Berlin-Schmöckwitz.
Der 1.Vorsitzende Heribert Raab ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich am Grill zu stehen und
alle bestens zu versorgen. Zusätzlich hatten die Mitglieder noch Kuchen und Salate beigesteuert, was
insgesamt ein tolles Buffet am Mittag des Samstags ergab. Das Fest fand bei wunderbarem
Sommerwetter und bester Stimmung statt.
An diesem Tag wurde noch nachträglich Hans-Jürgen Schäfer für 50jährige Mitgliedschaft im
Deutschen Marinebund und Marinekameradschaft geehrt. Leider konnte Hans-Hartwig Augustin für
40jährige Mitgliedschaft im Deutschen Marinebund und Marinekameradschaft wegen Abwesenheit
nicht geehrt werden.
Nach Kaffee und Kuchen am Nachmittag endete ein wunderschöner Tag und alle waren sich einig,
dass dies ein rundum gelungenes Fest war, das dem Anlass gerecht wurde.

Text und Bilder: Edmar Grunenberg, Schriftführer MK Alzey

MK Kaiserslautern – Sommerfest

Sommerfest Kaiserslautern

Nicht nur die Sonne, auch die Gäste strahlten, das die MK Kaiserslautern
wieder ihr Sommerfest am idyllischen Hammerwoog feierte.

Nach der Corona bedingten Pause wurde am 06.08. ab 11 Uhr gefeiert,
schnell füllten sich das Zelt und die Plätze im schattigen Freigelände.
Für Getränke und Gegrilltem war bestens gesorgt, und Toni Lagarto
heizte musikalisch die Stimmung an, so dass sich einige Mädels im
Zelt von ihren Plätzen erhoben und zeigten das sie Rhythmus im
Blut haben.

Außerdem waren über die LEINEN LOS auch Einzelfahrer zu dem
Sommerfest eingeladen worden, der am weitesten Angereiste hatte
eine Anfahrt von 130 km.
Schnell entwickelten sich Gesprächsrunden, weist du noch damals,
bei welcher Einheit hast du gedient usw.
Die Einzelfahrer erhielten ein Acrylbild zur Erinnerung.

Es war ein toller Tag dank der Kameraden der MK Kaiserslautern,
die dieses Fest organisiert haben.
Für  den Hinweis auf das Einzelfahrertreffen in LEINEN LOS
geht auch ein Dank an Werner Schiebert.
Auch die Kameraden vom 2.SG möchten der MK Kaiserslautern ein
Bravo Zulu für die schönen Stunden zukommen lassen.

Text: Mario Weber

Bilder : Weber & Morbe

MK Alzey – Jahreshauptversammlung

Treue Mitglieder in der MK Alzey

Auf der Jahreshauptversammlung der MK Alzey konnte der 1.Vorsitzende Heribert Raab nach

langer Corona Pause wieder viele Mitglieder im Vereinslokal Hotel Weinstube Römer in Alzey

begrüßen. Bedingt durch Corona fand die Jahreshauptversammlung verspätet statt.

Die Versammlung war gut besucht, alles lief harmonisch und alle erfreuten sich des

kameradschaftlichen Wiedersehens. Das Jahr 2022 ist ein Jubiläumsjahr, da die MK Alzey ihren

130ten Geburtstag feiert.

Bei der Versammlung konnten die Kameraden Manfred Schmahl und Georg Wiesner für

50-jährige Mitgliedschaft in der MK Alzey mit der Treuenadel in Gold ausgezeichnet werden.

Text zu den Bildern:

Der MK Vorstand ehrte Georg Wiesner und Manfred Schmahl für 50 Jahre Mitgliedschaft,

v.l.: Heribert Raab, Georg Wiesner, Manfred Schmahl, Edmar Grunenberg

MV Rhein-Hunsrück – Marinekutterregatta

MRV wieder mit eigenem Team auf der Marinekutterregatta der Kieler Woche

Auf seiner Jahreshauptversammlung 2021, die nach dem AO-Tag in Erfurt stattfand, warb der Vorstand des MRV darum, dass wieder ein MRV Team an der Marinekutterregatta der Kieler Woche teilnehmen möge. Bisher hatten immer nur MRV Stützpunkte als eigene Vereine teilgenommen (Waren, Hof, Stuttgart, …) aber nie als „MRV Team“.

Dies sollte sich ändern, und änderte sich auch. Die MRV Stützpunkte Bielefeld und Rhein-Hunsrück gingen das Projekt an und stellten gemeinsam eine Besatzung für den Marinekutter.

Die beiden „Teamkapitäne“ Dietmar Pöhl (MRV Bielefeld) und Dirk Jost (MRV Rhein-Hunsrück) begannen sich auszutauschen, machten Werbung in ihren Vereinen und stellten aus den Interessenten eine Besatzungsliste zusammen.

Corona bedingt gab es keine Möglichkeit eines gemeinsamen Trainings vorab, so dass beide Teams erst auf dem Marinestützpunkt aufeinander trafen uns sich kennen lernten. Aber es passte, und direkt nach Beziehen der Campingunterkünfte wurden, unterstützt durch Finja Schmidt von der Marinejugend Kiel, ein paar Trainingsläufe gefahren.

Abends ging es ins Vereinsheim der Kieler Marinejugend zum gemeinsamen Essen und Klönen.

Am nächsten Tag ging es dann los. Nach dem Briefing, an dem Dietmar Pöhl als Steuermann teilnahm, hatte das MRV Team seine erste Wettfahrt. Vier weitere an den nächsten beiden Tagen sollten folgten.

Es waren aufregende Fahrten, in immer wieder neu zugelosten Kuttern. Ausgerechnet bei der so beliebten „Langfahrt“, welche, bis Laboe führen sollte, ging den Regattateilnehmern auf Höhe Möltenort „der Wind aus“. Totale Flaute und alle Kutter wurden von den Begleitbooten der Marine zurückgeschleppt. Aber auch das gehört zum Segeln dazu. Es wurde die Zeit genutzt und das schöne Wetter genossen. Und am Nachmittag konnte auch noch eine Wettfahrt gestartet werden.

Das Fazit nach der ersten Marinekutterteilnahme von allen MRV-Teilnehmern: „Wir waren nicht die schnellsten auf unserer 1. Regatta, aber auch nicht die langsamsten. Aber auf jedem Fall das lustigste Team mit dem meisten Spaß“.

Das gesamte MRV Team freut sich schon auf die nächste Marinekutterregatta auf der Kieler Woche 2023.  

Bericht: Dirk Jost & Dietmar Pöhl  Bilder: Dirk Jost & Dietmar Pöhl

Einzelfahrertreffen

Moin Einzelfahrer,

Sommerfest bei der MK Kaiserslautern am 06.08.2022 um 11 Uhr rund ums Vereinsheim am Blechhammer.

Hierzu laden wir besonders die Einzelfahrer ein, damit sie mal wieder gemeinsam Rees an der Back erleben.

Anmeldung bei Mario Weber:   mcweber44@web.de ,    zwecks Planung.

Marinemaler des Landesverbandes wieder in Aktion

Mario Weber, unser engagierter Marinemaler aus Mannheim war wieder fleißig unterwegs und verschönerte die 2. Wand der MK Haßloch mit einem zauberhaften Gemälde, welches ein Patenboot der MK, die Freya, darstellt.

Auch in Kaiserslautern war er fleißig und hat 2 alte Paddel welche im MK Heim hängen verschönert:

Dankeschön Mario !

Bilder: Mario Weber

MK Kaiserslautern – Skagerrakfeier 2022

Nach Corona bedingter Pause wurde dieses Jahr bei der MK Kaiserslautern

wieder eine Skagerrakfeier abgehalten.

Mit dem Glasen und der Flaggenparade begann die Gedenkfeier, die an

die Skagerrakschlacht im Jahre 1916 erinnerte.

Der 1. Vorstand Jörg Dillmann begrüßte die Gäste und erinnerte in seiner

Rede an das Geschehen auf  See.

Musikalisch untermahlt, wurde die Feier durch ein Trompetentrio, das für

emotionale Momente sorgte.

Dass die Feier nicht nur von Marinekameraden begangen wurde, zeigte sich an

 den Gästen, denn Heer und Luftwaffe waren auch vertreten.

Zu den angereisten Gästen zählten eine Abordnung der MK Homburg ,

die Reservistenkameradschaft Ramstein – Landstuhl  und der Freundeskreis

2. SG.

Nach der Kranzniederlegung und der Nationalhymne wurden die, durch die

Pandemie verhinderten Ehrungen durchgeführt.

Kameradin Petra Bendel 10 Jahre  im DMB und der MK.

25 Jahre im DMB  Eugen Rubel, Karl Jürgen Ziegler , Kurt Dillig  und

Larry Wade ( ehemaliger Angehöriger der Royal Navy ).

Zu 50 Jahre Mitgliedschaft wurden  Karl Jürgen  Henkel und

Joachim Schulz beglückwünscht.

Als Neumitglieder wurden Michell Bosie  und Alfred Specht begrüßt 

und erhielten vom 1. Vorsitzenden Jörg Dillmann den Seesack des DMB

mit Inhalt.

Anschließend begann der gemütliche Teil der Feier mit Backen und Banken

und Rees an der Back.

Man muss noch allen Helfern danken, die im Hintergrund daür sorgten, das

 diese Gedenkfeier ein Top war.  Bravo Zulu

Text und Bilder: Mario Weber 

Rettungscrew gesucht

Spendenkampagne für das Marine-Ehrenmal in Laboe

Jede und Jeder in der Region und alle der Seefahrt Verbundenen kennen es: Das 72 Meter hohe Marine-Ehrenmal in Laboe. Wie kein anderes Gebäude prägt es das Gesicht der Kieler Außenförde. Es ist ein wichtiger Ort des Gedenkens und mit seinem großartigen Ausblick Attraktion für Besucher aus der ganzen Welt.

Doch sein Bestand ist in Gefahr. Dieses Jahr feiert das Marine-Ehrenmal sein 85-jähriges Bestehen. Doch die Zeit und die Witterung haben ihre Spuren hinterlassen und umfangreiche Sanierungsmaßnahmen sind notwendig, um weitere Schäden zu verhindern und den langfristigen Erhalt zu sichern. Dafür werden insgesamt 4,6 Millionen Euro benötigt – einen beachtlichen Teil davon muss der Deutsche Marinebund e.V. als Betreiber selbst aufbringen.

Deshalb startet der Deutsche Marinebund e.V. nun eine große Spendenkampagne – mit tollen Aktionen, vielfältigen Spendenmöglichkeiten für Privatpersonen und Firmen sowie prominenter Unterstützung. Mit Ihrer Spende werden Sie Teil unserer Rettungscrew und unterstützen so die Mission: Marine-Ehrenmal erhalten!

Marine Ehrenmal erhalten – Deutscher Marinebund e. V. (marine-ehrenmal-erhalten.de)

1 2 3 7